Für einen guten Start


Nach der Geburt

Auch für dein Baby war die Geburt anstrengend und es braucht jetzt erst einmal ein bisschen Zeit, um ganz in dieser völlig neuen Welt anzukommen. Während der Geburt waren sein Kopf, sein Körper und seine Wirbelsäule hohen Druck- und Drehkräften ausgesetzt. Das kann zu Spannungen im Körper führen, die später Probleme verursachen können.

 

Deshalb lohnt es sich nach meiner Ansicht immer, ein Neugeborenes präventiv zu behandeln. Und das nicht nur nach einer langwierigen oder schwierigen Geburt (evtl. mit Saugglocke oder Zange). Auch nach einem Kaiserschnitt oder einer normalen Geburt ist eine Behandlung sinnvoll.

 

Für diesen ersten Termin komme ich auch gerne zu dir nach Hause

 

 


Babys

Bei folgenden Symptomen unterstütze ich dein Baby gerne:

  • Aufarbeitung schwerer Geburten
  • Schreikinder
  • 3-Monatskoliken
  • Schiefhals, Schädel- und Haltungsasymmetrien
  • Atemstörungen
  • Saug- und Trinkprobleme
  • Hautprobleme
  • Stimmungsschwankungen
  • Infektanfälligkeit
  • Entwicklungsstörungen
  • Allergien
  • u.v.m.

 


Babymassage - Zeit für Berührung - Zeit für dich und dein Baby

Was ist eine Babymassage?

Eine Babymassage ist ein sanftes und rhythmisches Steicheln über den Körper deines Babys. Du gehst mit ihm in einen Dialog und es erfährt deine volle Aufmerksamkeit. 

Was sind die Vorteile einer Babymassage?

  • Du gehst in einen Dialog mit deinem Baby. Dadurch lernst du seine Signale besser zu verstehen und seine Bedürfnisse zu erfüllen.
  • Während der Massage ist es ganz natürlich, dass du viel mit deinem Baby redest und ihr intensiven Augenkontakt habt. Das fördert die Bindung zwischen euch.
  • Dein Baby lernt durch die Berührung, sich und seine Körpergrenzen besser zu spüren. Das fördert die Körperwahrnehmung.
  • Die Zeit der Babymassage ist eine "Auszeit" vom Alltag und eine Zeit nur für euch.
  • Dein Baby lernt sich besser zu entspannen. D.h. es hilft ihm, besser zu schlafen und weniger zu weinen.
  • Bei Koliken kann eine Babymassage Linderung verschaffen.
  • Im Austausch mit den anderen Eltern in der Gruppe erfährst du, dass du mit deinen Sorgen und Nöten nicht allein bist und dass es anderen genau so oder ähnlich geht. Und du erhältst vielleicht auch den einen oder anderen Tipp.
  • Für Väter ist eine Babymassage eine wunderbare Möglichkeit, Zeit mit ihren Babys zu verbringen.

 

Termine:

Der Termin für den nächsten Kurs ist in Planung und wird bald bekanntgegeben


Kolikmassage

Wenn dein Baby oft Bauchweh hat und viel weint, ist das für alle Familienmitglieder eine Belastung.

 

Daran erkennst du, ob dein Baby eine Kolik hat:

  • es weint viel
  • es zieht die Beine an
  • es hat einen aufgeblähten, harten Bauch
  • Darmgeräusche - es gluckert im Bauch
  • bei einer Massage oder bei Bewegung gehen Winde ab

Gerne zeige ich dir, wie man du deinem Baby mit einer speziellen Kolikmassage Erleichterung verschaffen kannst. Diese Massage ist auch wunderbar bei Bauchschmerzen älterer Kinder geeignet.